· 

Scrumble als praxisorientiertes Simulationsspiel

Hintergrundinformation

Im Rahmen einer von mir durchgeführten Vorbereitungsschulung für die scrum.org Zertifizierung habe ich Scrumble ausprobieren können. Ziel war es, Scrum gemeinsam zu erleben und das gelernte aus dem Scrum-Guide in die Realität umsetzen. Es war beispielsweise eine Person dabei, die noch gar keine Scrum Erfahrung hatte und somit war die Simulation super geeignet.

 

Das Spiel wurde 2014 von dem Agile Coach Roman Trocherie von Pyxis Suisse mit dem Gedanken erfunden. Wenn Scrum teilweise aus einem Spiel stammt war es naheliegend ein Simulation von Scrum als Spiel zu erstellen. Es wird kontinuierlich auf Basis von Spielerfeedback weiterentwickelt.

 

Überblick

Das Simulationsspiel Scrumble ermöglicht es in einer ungezwungenen Umgebung Probleme aus dem agilen Entwicklungsalltag in der jeweiligen Rolle (Entwickler, Scrum Master und Product Owner) zu betrachten und zusammen das notwendige Wissen zu erarbeiten.

Alle druckbaren Inhalte des Spiels können hier kostenlos heruntergeladen werden. Es steht eine ausführliche Anleitung sowie eine Präsentation zur Verfügung. Leider sind aus meiner Perspektive die Unterlagen noch nicht sehr ausgereift, es wurde vieles erst durch das erste Ausprobieren klar. Manche Regeln sind leider nicht fertig ausformuliert und wurden von mir dann interpretiert (siehe Fazit), damit es spielbar ist. Aber abgesehen davon hat das Simulationsspiel mich überzeugt.

 

Spielvorbereitung

Einmalig müssen natürlich alle Unterlagen ausgedruckt werden. Dazu zählen

  • jeweils 60 Problem, Daily und Review Karten,
  • 3 Sets User Stories für eine Customer Journey oder
  • Alternativ leere User Story Karten
  • das "Spielbrett" mit dem Scrumble Kreis,
  • 4 farbige Team-Spielfiguren,
  • jeweils 8 Puzzleteile des Teams,
  • die Sanduhr und Technical Debt Elemente
  • sowie bei Bedarf den Würfel.

Das Game Cheat Sheet sollte für jedes Spiel und ggf. Team neu ausgedruckt werden.

 

Tip: Ich habe alle Ausdrucke laminiert oder mittlerweile auch den Scrumble Kreis als Poster drucken lassen, da es bei mehrmaligen Spielen sehr beansprucht werden kann. Des Weiteren wird in den Unterlagen empfohlen die User Stories auf A3 auszudrucken.

 

Ein Team besteht aus 3-9 Entwickler sowie einem Scrum Master und Product Owner. Da es mehrere Sätze an User Stories gibt wäre es auch möglich, dass es auch mehrere Product Owner geben könnte. Insgesamt können 4 Teams das Spiel spielen. Der Scrum Master agiert zusätzlichen zu seinen Scrum-Aufgaben als Game Master.

Ziel ist es als Team in max. 2 Stunden innerhalb von 5 Iterationen den höchstmöglichsten Value (gekennzeichnet auf der User Story als Stern) unter Verwendung von Scrum zu liefern.

 

Downloads

Download
Cards (englisch)
Problem/Daily/Review Cards
Cards.pdf
Adobe Acrobat Dokument 796.7 KB
Download
Stories (englisch)
Stories aus drei verschiedenen Bereichen
Stories.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.7 KB
Download
Cheat sheet (englisch)
Vorlage zur Dokumentation. Das Game Cheat Sheet sollte für jedes Spiel und ggf. Team neu ausgedruckt werden.
Cheat sheet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 256.9 KB
Download
Anleitung (englisch)
Umfangreiche original Anleitung, mit Game Master Inhalten
Game manual.pdf
Adobe Acrobat Dokument 877.5 KB

Ablauf

Das Spielbrett, die Daily-, Problem- und Review-Karten sind ausgelegt, der Technical Debt Factor ist zu beginn x4 (grün) auf 14 und das Team ist am Anfang des Task-Kreises (gelb) auf 0.

Die Regeln werden vom Scrum Master zu Beginn erklärt.

Produkt Backlog

Anschließend ordnet der Product Owner zuerst die User Stories dem Value (Stern) an und stellt sie anschließend dem Entwicklungsteam vor. Verständnisfragen werden sofort geklärt.

 

Auf der User Story selber sind zusätzliche Informationen über Abhängigkeiten, die ebenfalls besprochen werden sollten.

Danach hat das Entwicklungsteam die Aufgaben die User Stories nach der Komplexität zu schätzen (XS - XL). Eine Referenzstory bietet sich hier sehr gut an. Die Größe sollte nun auf der User Story vermerkt werden.

 

Nun ist ein geschätztes Produkt Backlog für das Spiel vorhanden und alle Vorbereitungen abgeschlossen.

Sprinten ...

Ab hier ist der Ablauf für jede Iteration gleich:

1) Product Owner stellt die User Stories vor. Die Anzahl Tasks wird anhand einer Matrix aus den Unterlagen auf Basis der Technischen Schulden und Anzahl Entwickler ermittelt.

2) Die Entwickler committen sich auf die entsprechenden User stories. Die Puzzle Teile werden auf die  jeweilige Anzahl für Tasks im gelben Kreis  kummuliert gelegt.

3) Nun geht es reihum mit dem Würfel, parallel dazu wird die Sanduhr im innersten dunklen Kreis bewegt, so das nach jedem Tag  eine Daily Karte (außer Tag 1) gezogen wird.

- Wenn eine 1 gewürfelt wird, dann darf nochmal einmalig gewürfelt werden.

- Wenn eine 6 gewürfelt werden, muss eine Problem Karte gezogen werden.

Für jede gewürfelte Zahl darf der jeweilige Entwickler die Teamfigur ziehen. Das Team kann selbst entscheiden, ob nur Task im gelben Kreis abgearbeitet werden sollen oder auch die technischen Schulden im grünen Kreis abgebaut werden soll, damit in der nächsten Iteration "schneller" gearbeitet werden kann.

 

4) Sobald das Puzzle Teil erreicht wurde, ist die Story erledigt. Wenn alle Task der Stories erreicht wurden und noch nicht der letzte Tag 9 erreicht ist, kann auch noch mal zusammen mit dem Product Owner eine Story hinzugenommen werden. Wenn am Ende eine Story nicht erreicht wurde, kommt diese wieder zurück ins Backlog.

Sprintabschluss

Wenn Tag 9 erreicht ist, beginnt das Review. Für jede erfolgreiche Story zieht nun der Product Owner eine Review Karte und überträgt die Value-Points in das Cheat Sheet.

Anschließend reflektiert das Team in der Retrospektive den vergangenen Sprint. Die Ergebnisse werden ebenfalls im Cheat Sheet festgehalten.

Nun beginnt es wieder von vorne bis alle 5 Iterationen durchgeführt wurden.

 

Durch das Spiel kann gemeinsam neue Möglichkeiten aber auch manchmal Probleme, wo es keine gibt gefunden werden. Von diesen Herausforderungen können viele Lektionen und agile Entwicklungen wie folgt abgeleitet werden:

 

  • Teamgeist: Jeder ist aktiv am Spiel beteiligt und wird von anderen gehört.
  • Kreativität: Ohne zu schummeln, wird die Spielmechanik von allen Spielern ausgenutzt.
  • Selbstorganisation: Initiativen sind kollektiv, spontan und fügen dem Spiel Rhythmus hinzu.
  • Transparenz: Jeder drückt sich klar aus und Ideen werden für alle verständlich gemacht.
  • Respekt: Unnötige Spannungen und Störungen werden vermieden und aufgehoben.
  • Konfliktlösung: Probleme zwischen Spielern werden intelligent und reibungslos gelöst
  • Fähigkeit zur Priorisierung: Der Product Owner zielt auf die Lieferung von Wert ab und das Team trägt dazu bei.
  • Verpflichtung: Jeder tut sein Bestes, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

 

Fazit

Nicht nur ich, sondern alle Teilnehmer waren begeistert. Mir hat insbesondere die Nähe zur Praxis in den Daily/Review/Problem Karten gefallen. Nach dem Spiel weiss jeder was Technische Schulden für die Entwicklung eines Produktes bedeutet.

Schade finde ich, dass manche Regeln nicht eindeutig waren. Es steht beispielsweise nicht eindeutig drin, ob bei einer gewürfelten 6 auch die Figur bewegt werden darf oder nur die Karte gezogen werden soll. Des Weiteren war nicht genau definiert, ob das Puzzle Teil genau durch die Würfel Anzahl getroffen werden muss. Hier habe ich mit gesunden Menschenverstand argumentiert und gesagt, es muss genau getroffen werden, da im Alltag auch keine Tasks verfallen (Überproduktion) und so einfach auch der Alltag darstellt, dass nicht immer alles reibungslos läuft. Für das Spiel hat die Entscheidung sogar gut getan, da dann der Abbau der technischen Schulden strategisch anders betrachtet wurde.

 

Aufgrund dessen habe ich mich mit dem Spiel nochmal detaillierter auseinander gesetzt und auf Basis der Original Anleitung eine kürzere für Mitspieler sind in Deutsch und Englisch zusammengestellt.

Download
Scrumble Kurzanleitung (DE)
Deutsche Anleitung für Mitspieler
Scrumble_Guide_Short_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 314.1 KB
Download
Scrumble Kurzanleitung (EN)
Englische Anleitung für Mitspieler
Scrumble_Guide_Short_EN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 333.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0