· 

DevOpsDay Berlin 2018

Mit einem Arbeitskollegen war ich bei den DevOpsDays in Berlin.

Es ist eine weltweite non-profit Community mit Konferenz Serien, die sich alle richtet, die  an IT Verbesserungen interessiert sind.

 

Das Programm war für beide Tage sehr vollgepackt. Am Vormittag gab es jeweils 4 Vorträge, gefolgt von sogenannten Ignites (5 min Präsentationen basierend auf Bildern, ähnlich wie Pecha-Kucha) nach dem Mittagessen. Der Nachmittag war für Open Space Session oder alternativ für Workshops reserviert.

 

Es war sehr viel Input und zeitweise auch nicht viel neues dabei. Insbesondere in den Open Spaces haben wir unsere derzeitigen Probleme mit den anderen Experten diskutiert und ein paar gute Anregungen mit nach Hause nehmen können.

Ignites

  • Tomasz Tarczyński - What is Cloud Native, and why should I care?
  • Schlomo Schapiro - Compliance DevOps
  • Michael Hüttermann - 20 Shades of DevOps-Grey - Redux
  • Toshaan Bharvani - Power your DC
  • Anders Bruvik - Working effectively on a strategy for data protection (or how to solve all your GDPR issues in 5 minutes)
  • Daiany Palacios - The story of why my senior manager was so relaxed in the face of GDPR, and others not so much …
  • Suresh Chandra Bose - Transforming DataOps in Digital DevOps journey
  • Daniel Maher - Serverless, Revealed!

Das Event am Abend fand mit einem wunderschönen Blick auf Berlin in der Puro Sky Lounge im Europa Center statt.

Tweets

Kommentar schreiben

Kommentare: 0