· 

butterflying.de on Tour (März)

All about Automation

Die Automatisierungsmesse findet in mehreren Städten statt. Darunter auch in Friedrichshafen. Der Schwerpunkt der Messe sind Systeme, Komponenten, Software und Engineering im Kontext von Industrie 4.0.

Ich habe die Veranstaltung besucht, um über den Tellerrand zu schauen und Einblicke in die anderen Branchen zu bekommen. Auch das Vortragsprogramm hatte ein paar interessante Inputs zu bieten. Networking inklusive. Zusätzlich waren aber auch diverse Vorführungen an den Messestände interessant. 


Es war auf jeden Fall die erste Messe, auf der eine komplette Rund-um-Verpflegung gab. Angefangen über den Eintritt, war auch jedes Essen und Trinken gratis. 

 


FuckUp Night Dornbirn

Nachdem uns im Februar die FuckUp Night in Friedrichshafen so gut gefallen hat, sind wir zu der noch größeren nach Dornbirn gegangen. Dies war durch die Female Edition speziell den Frauen gewidmet.

Besonders überzeugt hatte Speakerin Nr. 4 Isabel Steiner: Sie hat einen Grossteil ihrer beruflichen Laufbahn als CTO in Joint Venture Unternehmen verbracht. Ihre technische Laufbahn bereicherte sie zudem in verschiedenen Rollen in der Telekommunikationsbranche, davon ein Jahr im Silicon Valley sowie im Produktmanagement von YouTube.

„Ich habe schon viele Fehler gemacht in meiner Karriere, meistens komme ich schnell darüber hinweg. Was mich jedoch nachts wach hält sind Fehler, welche nicht nur materielle Schäden verursachen, sondern auch direkten negativen Einfluss auf Menschen in meinem Umfeld haben.“

 

Ich liebe jeden Schweizer Dialekt, so war es schön ihr zuzuhören. Sehr beindruckend war ihre Fähigkeit zur Selbstreflexion, sie hat aber auch klare Botschaften an ihr Umfeld. Da war es spürbar, dass Sie schon sehr viele Erfahrungen machen konnte. Viele Führungskräfte könnten hier viel von ihr lernen. 

 


Co-Working SPACE Für/In Lindau

Resultat aus meinen ersten Projektwerft war, dass sich Interessierte gefunden hatten, die zusammen ein Konzept für Co-Working-Spaces in Lindau erstellen wollen. #CoWoSpLi

 

Durch Weihnachten, Fasnacht und auf meiner Seite ein sehr voller Januar und Februar, hat es sich jetzt erst im März ergeben, dass wir unser erstes Treffen unter dem Motto Kennenlernen hatten. 


Es ging nicht nur darum sich selber vorzustellen, sondern auch seine Vorstellung bezüglich des Co-Working Space zu nennen. Wie wir zukünftig untereinander kommunizieren aber auch andere informieren wollen, war ebenfalls schon ein Thema von diesem Treffen, bei denen immerhin 2/3 der Interessierten auch meiner Einladung gefolgt sind.

 

Zusammen haben wir auch schon die erste Idee unserer Vision ausgearbeitet:

  • Wir schaffen einen Raum für lebendige Begegnung, in dem konzentriertes und fokussiertes Arbeiten stattfinden kann
  • Stark durch Gemeinschaft! Sich gegenseitig inspirieren, motivieren, unterstützen. Jeder bringt sich mit seinem Potenzial ein.

Das nächste Treffen findet am 07.05.19 um 18:30 Uhr statt. Der Ort wird noch bekanntgegeben. Jeder der ebenfalls an dem Thema interessiert ist, kann gerne sich bei mir melden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0