New Work

New Work · 31. Mai 2020
Diesen Monat hat mich das Thema Fake Agilität sehr beschäftigt. Es war unter anderem beim PSM II Training als auch beim Agile Monday der Scrum User Group Rhein-Neckar ein großes Thema, dass mich seitdem nicht mehr loslässt. Veränderung fängt bekanntlich immer bei einem selbst an. Deshalb die Frage, was du dagegen tun kannst, nicht in die Fake-Agilität zu tappen.

New Work · 10. Mai 2020
Ein Erfolg eines Teams hängt unter anderem von der optimalen Teamzusammenstellung ab. Nach welchen Kriterien sollte nun aber die Zusammenstellung erfolgen? Spielt nur das Fachwissen und Erfahrung eine Rolle oder aber auch Sympathie sowie die Stärken aber auch Schwächen des einzelnen? Für eine Analyse kann ich die Belbin Teamrollen empfehlen.

New Work · 03. Mai 2020
Der Product Owner als Interessenvertreter aller Stakeholder ist hauptverantwortlich für das Stakeholder Management. Es ist ein fortlaufender Prozess, der auf die Bedürfnisse der Stakeholder eingeht und durch eine transparente Kommunikation von Projektfortschritt aber auch Hindernissen ein partnerschaftliches Verhältnis basierend auf Vertrauen untereinander aufbaut. Dieser Blog Artikel zeigt welche Methoden es gibt, um eine Stakeholder Analyse durchzuführen.

New Work · 31. März 2020
Die Corona Krise trifft uns derzeit mit voller Wucht und mit all den typischen Merkmalen. Wir befinden uns noch mittendrin und wir wissen nicht wie lange es noch dauert. Trotz diesen Umständen sehe ich jetzt schon viele Chancen, die sich durch das neue Umfeld ergeben. In diesem Artikel erörtere ich 3 positive Auswirkungen durch die Corona Krise.

New Work · 26. Februar 2020
Retrospektiven sind eine grundlegende Praxis für jede Gruppe von Menschen, die bereit sind, aus früheren Erfahrungen zu lernen.  Für die agile Zusammenarbeit ist es ein sehr wichtiges Instrument. Teams werfen einen gemeinsamen Blick in die Vergangenheit, um für die Zukunft zu lernen.

New Work · 19. Februar 2020
Hinter allen agilen Konzepten steht der tiefergehende Sinn von selbstorganisiertem und interdisziplinärem Zusammenarbeiten - ausgerichtet an einem gemeinsamen Ziel durch kontinuierliches Lernen und Kommunikation auf Augenhöhe. Hierfür sind allerdings verschiedene Voraussetzungen notwendig, um ein entsprechendes Umfeld zu schaffen. Gibt es niemanden, der sich damit auskennt und dies auch entsprechend begleitet, befindet man sich schnell in der Welt der sogenannten Fake Agilität.

New Work · 16. Januar 2020
Jeder Product Owner, der unterschiedliche Bedürfnisse in einem Sprint zufrieden stellen will, kennt die Herausforderung der Formulierung eines aussagekräftigen Sprint Ziels. Für diesen Fall empfehle ich die nachfolgende Metapher der Produkt Speisekarte anstelle die gesamte Energie in die Sprint Ziel Definition zu stecken. Somit bleibt Product Owner flexibel bei seiner Planung und kann trotzdem dem Team ermöglichen, immer sich auf das Wichtige fokussieren zu können.

New Work · 02. Dezember 2019
Das agile Umfeld, das versucht komplexe Probleme zu lösen und Innovationen hervorzubringen, lebt von Mitarbeitern, die Lust haben sich einzubringen und miteinander Neues zu erschaffen. Da passt die Vorgehensweise eines klassischen Projektleiter, der von oben die klare Ansagen macht und die Entscheidungen vorgibt, nicht mehr dazu. Somit sieht die Zukunft von einem traditionellen Projektleiter nicht so rosig aus.

New Work · 02. November 2019
In einer Team Charta werden alle Regeln für die Zusammenarbeit (Working agreement) in einem Team festgelegt. Es legt die Basis in einem Team, um erfolgreich zu sein. Es ist eine Methode, um die Dysfunktion 4 - Vermeidung von Verantwortlichkeit zu überwinden.

New Work · 18. September 2019
In vielen Unternehmen gibt es immer noch Widerstände gegen die agile Denkweise, obwohl bekannt ist, dass die bestehenden Probleme besser damit lösbar sind. Deshalb möchte ich nun nachfolgend als Hifestellung auf ein paar Modelle zur Entscheidungsfindung eingehen, die dabei helfen herauszufinden, wo das Problem angesiedelt ist und mit welcher Strategie es lösbar ist. Durch diese Betrachtung kann dann auch jeder persönlich die Frage beantworten, ob er agil(er) werden muss oder nicht.

Mehr anzeigen